STAHL CraneSystems: Historie – die Entwicklung explosionsgeschützter
Hebezeuge und Krankomponenten

Historie – Explosionsschutz

Die Entwicklung explosions­geschützter Hebe­zeuge und Krankomponenten

1926Die Entwicklung explosions­geschützter Hebe­zeuge, Kran­komponenten und Steuer­technik wird auf­genommen und konsequent vorangetrieben.
1935 Explosions­geschützte Kran­anlagen bis zu einer Trag­last von 100.000 kg werden über­wiegend für die chemische Industrie produziert.
1953Als Welt­neuheit stellt das Unter­nehmen den ersten explosions­geschützten, druck­fest gekapselten Elektro­seilzug vor.
2003Die ATEX Produkt­richtlinie 94/9/EG wird lücken­los für das gesamte Produkt­programm umgesetzt.
2009Welt­weit bietet STAHL CraneSystems das größte Portfolio explosions­geschützter Hebe­technik, Fahr­technik und Steuer­technik an.
2010Das Produkt­programm wird nach dem inter­national anerkannten IECEx-Scheme zertifiziert.
2011Spezial­seilzüge für den LNG-Bereich finden weltweit große Akzeptanz.

Weitere Informationen

Firmenautos vor dem Gebäude R. STAHL Maschinenfabrik – Aufzugbau in Stuttgart 1954.

Unternehmen

Beginn und Wachstum unseres Unternehmens.

 Unternehmen

1903 nimmt R. STAHL den Bau von elektrischen Flaschenzügen im Programm auf.

Kettenzüge

Die Entwicklung der Kettenzüge.

 Kettenzüge

Die richtungweisende Innovation, der Elektroseilzug Typ SS, wird 1922 entwickelt. Nun können auch große Förderhöhen und hohe Geschwindigkeiten erreicht werden.

Seilzüge

Die Entwicklung der Seilzüge.

 Seilzüge

Kettenzug an einem Kransystem 1984

Krantechnik

Die Entwicklung der Krantechnik.

 Krantechnik

Der erste Paternosteraufzug wird im 15-stöckigen Graf-Eberhard-Bau in Stuttgart eingebaut. Er ist der höchste Paternoster der Welt.

Sonderlösungen

Wichtige Sonder­lösungen im Laufe unserer Geschichte.

 Sonderlösungen